.

Mannschaftsfoto 2023 2024 HSM

Suchen

Handball: Echtes Derby mit viel Charakter

Wenn Alligatoren gegen Panther kämpfen, sind sichtbare Wunden vorprogrammiert - gepaart mit einer spannungsgeladenen Atmosphäre - ist das Derby perfekt. Die Begegnung mit Aschersleben hatte nur einen gewaltigen Haken. Jan Bernhardt verletzte sich beim Stand von 9:6 bei einer Angriffsaktion und riss sich die Achillessehne im rechten Fuss. Damit fällt er natürlich für den Rest der Saison aus. Die Mannschaft  und alle Fans wünschen ihm alles Gute, eine baldige Genesung und die Rückkehr auf das Handballparkett. Nun ins Spiel gekommen konnte Max Haase  mit einem Treffer punkten, kassierte aber im Gegenzug eine 2-Minuten-Strafe. Diese sollte noch weitreichende Folgen haben. Denn nur 5 Minuten später wiedeholte sich eine Zeitstrafe, welche wegen angeblichen Meckerns in eine doppelte Zeitstrafe endete. Damit war Max Hasse aus dem Spiel und Trainer Fabian Metzner hatte plötzlich keinen weiteren Aufbauspieler mehr zur Verfügung. Trotzdem konnten die Panther mit einem hart erarbeiteten Vorsprung in die Pause gehen. Nach der Halbzeit konnte der Vorsprung sogar auf 4 Tore ausgebaut werden, zumal Helmut Feger nicht nur einen Strafwurf parierte, sondern während des gesamten Spiels eine erstklassige Leistung bot. Dennoch schafften die Alligatoren den Ausgleich in der 43. Spielminute. Ab diesen Zeitpunkt schien das Blatt sich zu wenden. Die Gäste führten in der 55. Minute mit 2 Toren. Nachdem Anschlusstreffer durch Robin John kassierte dieser auch noch die rote Karte und die USV Halle Panther standen ohne echten Spielmacher und in Unterzahl auf dem Parkett. Chris Thiele brachte die Mannschaft mit seinem Anschlusstreffer aber wieder ins Spiel. Nach einer roten Karte gegen einen Ascherslebener Spieler verblieben noch 6 Sekunden um den Ausgleich zu erzielen. Robert Wagner tat dann das, was ein Kapitän in schwierigen Zeiten tun muss. Von rechts außen versenkte er den letzten Wurf in letzter Sekunde und sicherte so ein wichtiges 28:28 Unentschieden für den USV. Mit 2 Punkten Abstand zum Abstiegsplatz rangiert man weiter auf Platz 11. Jetzt folgen 2 schwere Auswärtsspiele in Pirna und Köthen, bevor es am 05.05.2018 zum letzten Spiel der Saison gegen den HC Einheit Plauen kommt. 

Die Partie gegen Aschersleben kann man als Zusammenfassung bei TV Halle sehen. Den Spielbericht und Bilder  gibt es wieder auf www.usv-erste-handball.de.

                                 

Nächste Termine

Keine Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.