Mannschaftsfoto 22 23 Container 1200

Suchen

Handball: Panther unterliegen den Alligatoren

Mit einem geschrumpften Kader mussten die Panther die Fahrt nach Aschersleben antreten. Gleich zwei Spielmacher fehlten Ines Seidler und der Mannschaft im Spiel gegen die Alligatoren. In einer tierischen Begegnung verschliefen die Panther die ersten 15 Minuten und gerieten schnell in Rückstand. Weder in der Abwehr noch im Angriff lief viel zusammen. Erst in der 10. Spielminute konnte Julius Conrad den zweiten Treffer erzielen. Bis dahin hatten die Hallenser schon 7 Tore kassiert. Bis zur Halbzeit verbesserte sich das Spiel nicht wirklich und die Gastgeber nutzen ihre Gelegenheiten zum Torerfolg. Zur Pause lagen die USV-Handballer schon 17:8 im Rückstand. Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Panther nicht verbessern, erst als Trainerin Ines Seidler mit 2 Kreisspielern im Angriff agierte, lief das Spiel für die Hallenser. Man erzielte einige Treffer und stand wesentlich stabiler in der Abwehr. In der 58. Spielminute hatten sich die Panther bis auf 3 Tore herangekämpft. Allerdings fehlte dann die nötige Spielzeit, um die Partie noch zu drehen. Mit 29:25 unterlagen die Hallenser in Aschersleben. Hätte die Mannschaft das Engagement und nötige Selbstbewusstsein auch in der ersten Hälfte  gezeigt, wäre sicher ein Sieg in Aschersleben möglich gewesen. Nun geht es am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen den Spitzenreiter der Liga. Der HC Burgenland spielt gegenwärtig eine sehr überzeugende Saison und musste erst eine Niederlage einstecken.       

Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.